Schlagwort: Reha-Management

Folge 271: Heilverfahrenssteuerung – ein roter Faden

Bei Berufsgenossenschaften wird von vornherein die Heilbehandlung im Rahmen des Reha-Managements gesteuert. Das fängt im Prinzip schon beim Durchgangsarzt an, der klare Regeln hat wer was und wo behandeln darf, kann und muss. Nicht alle Verletzungen dürfen zum Beispiel ausschließlich vom Durchgangsarzt behandelt werden. Je nach Schwere sind spezielle Krankenhäuser in Anspruch zu nehmen. Bist du Krankenkassenpatient sieht die Sache anders aus. Eine Steuerung des Heilverfahrens die dir helfen könnte gibt es nicht. Einen roten Faden schon mal gar nicht. Und wenn du zum Beispiel Diagnostik, Therapien oder Hilfsmittel benötigst, kommst du schnell an seine Grenzen.

Weiterlesen

25.08.2022 Was will das Unfallopfer

Reha-Management lebt von Kommunikation und Beratung. Beratung kann vielfältig sein. Im Reha-Management wird sie in der Regel über Expertinnen und Experten sichergestellt. Reden dann die

Weiterlesen

Folge 252: Neutralität im Reha-Management!

Neutralität bedeutet, Flagge zu zeigen und sich nicht den Wünschen einer Partei im Personenschadenmanagement unterzuordnen. Versucht eine Anwältin oder ein Anwalt Einfluss auf seine schadensrechtlichen Belange durch Beeinflussung des Reha-Managers zu nehmen, ist das Mandat sofort zu beenden.

Weiterlesen

06.08.2020 Einem Gefühl folgen

Manchmal wundert man sich, dass Reha-Prozesse nicht vorankommen. Das kann viele Gründe haben. Gerade dann, wenn Angebote nicht von einem Klienten angenommen werden, obwohl klar

Weiterlesen